Header Graphic
 

Three Card Poker

Three Card Poker gehört zu den einfachen Pokervarianten. In einigen Online Casinos wird es unter dem Namen Poker Three angeboten. Es wird mit einem normalen Deck á 52 Karten gespielt. Three Card Poker besteht aus zwei Spielen. Aus Ante und Pair Plus. Ob man beide Spiele spielt, ist jedem selber überlassen. Man spielt nur gegen den Dealer und nicht gegen andere Mitspieler. Wie der Name schon verrät, spielt man mit drei Karten. Nun mach jeder Spieler seine Einsätze. Da Ante der Grundeinsatz ist, muss dieser Einsatz immer getätigt werden. Pair Plus hingegen kann man zusätzlich spielen. Dabei wettet man auf ein Paar oder höher. Nach dem Mischen, teilt der Dealer jedem Spieler drei Karten aus. Auch der Dealer erhält drei Karten. Seine sind jedoch verdeckt. Nun kann jeder entscheiden ob er seine Hand spielt (Play) oder nicht (Fold). Entscheidend ist die Kombination der drei Karten. Sie sollte besser sein als die des Dealers. Die Reihenfolge der Pokerblätter ist beim Three Card Poker etwas anders. Das liegt an den drei Karten. Es ist einfacher einen Flush zu bekommen als ein Straight. Somit auch eine leichte Änderung der Blattreihenfolge. Als niedrigstes Blatt kommt der Bube oder niedrigere Karten. Danach kommt die Dame bis Ass als höchste Karte. Darauf folgt ein Paar. Das nächst höhere Blatt ist ein Flush und erst dann folgt ein Straight. Als nächstes kommt der Drilling. Das höchste Blatt bildet der Straight Flush.

 

Three Card Poker Hand

 

Nach dem jeder Spieler seinen Einsatz getätigt hat, bekommt er seine drei Karten. Nun muss sich jeder entscheiden, ob er das Blatt spielt oder nicht. Spielst du das Blatt nicht, so verlierst du deinen kompletten Einsatz. Möchtest du das Blatt spielen, musst du einen weiteren Einsatz in Höhe deines Ante machen. Nach dem du den Einsatz getätigt hast, deckt der Dealer seine Karten auf. Damit der Dealer sich qualifizieren kann, muss er eine Dame oder höher haben. Ist das nicht der Fall, gewinnt der Spieler. Die Ante-Wette wird 1:1 ausgezahlt. Die Play-Wette wird zurück bezahlt. Kann der Dealer sich qualifizieren, gibt es mehrere Möglichkeiten. Der Dealer qualifiziert sich aber verliert. Somit werden Ante und Play 1:1 ausgezahlt. Qualifiziert sich der Dealer und gewinnt, verliert der Spieler. Bei einer Qualifikation des Dealers und einem Unentschieden werden Ante und Play zurückgezahlt. Bei einem Drilling beträgt die Auszahlungsquote 4:1. Bei einem Striaght Flush 5:1.

Bei der Pair Plus-Wette geht es nur um das Blatt des Spielers. Das Blatt des Dealers ist dabei vollkommen uninteressant. Bei Pair Plus wettet man auf ein Paar oder höher. Das heißt, alles was niedriger als ein Paar ist, verliert. Alles was ein Paar oder höher ist, gewinnt. Bei einem Paar ist die Auszahlungsquote 1:1. Bei einem Flush 4:1 und bei einem Straight 6:1. Bei einem Drilling hat man eine Auszahlungsquote von 30:1. Bei einem Straight Flush sogar 40:1.

Setzt du auf Pair Plus, muss der Einsatz nicht dem Anteeinsatz gleichen. Bei der Pair Plus-Wette kann man mehr oder weniger setzen. Der Einsatz ist nicht an die Ante-Wette gebunden. Es ist ein eigenständiges Spiel im Spiel. Somit ist auch der Wetteinsatz auch nur an den Mindesteinsatz des Tisches gebunden. Wer Pokern lernen möchte, für den ist Three Card Poker ein schöner Anfang. 

 

 

 

dublinbet.com 'the heart of LIVE online gaming'